Freitag, 28. April 2017

Sailing to ....

... in 42 Tagen geht es los.

Auf dem Programm für diese Saison:

ein 250 sm non-stop Schlag nach Göteborg. Entspanntes Segeln in schwedischen Schären. Von da eine weitere Überfahrt nach Norwegen und ein paar schöne, gerne flautige Tage zum Ankern und bummeln, in norwegischen Schären. Dann geht es von Kristiansand zurück nach Göteborg und von da wieder nach Fehmarn. Drei Wochen, und mal wieder im Sommer: Juni.

http://dehler41-shelter-2017.blogspot.de


Ein weiterer Ereignis steht auch noch am 9.6. an:
leider müssen wir an diesem Tag tatsächlich ein good bye, adjö, bis später mal an den grossen HASARDEUR sagen! So schön es war mal immer wieder mal Shelter und HASARDEUR neben einander liegen oder segeln zu sehen, so toll die Erinnerungen an die Törns mit der Hanse 430, aber ... ... der Namensgeber für mak7 HASARDEUR geht sein Weg in die neue Hände und schwedische Gewässer. Aber wer weiss, vielleicht kreuzen unsere Wege noch, es wäre toll!

So muss (und wird) mak7 HASARDEUR an Wannsee die Stellung halten, und sicher ein oder anderen Gewässer unsicher machen,

in Vorfreude an das Ostsee-Törn

mak7 HASARDEUR
SY Shelter






Und Hanse 430 HASARDEUR,
wo es eigentlich es alles so wirklich began - die Rauschfahrt unter Gennaker nach Verdens Ende, in diesem Moment wussten wir dass die mak bestellt ist, nur nicht wie die heissen soll. Die Emotionen dieser Fahrt gaben den Namen HASARDEUR:



Kommentar veröffentlichen