Samstag, 17. Dezember 2016

Wieder online - das Jahr ......

Etwas länger als gedacht hat die Blog-Pause gedauert. Dafür aber als eine kleine "wieder"Begrüssung die Zusammenfassung aus der Zeit in Göteborg mit mak7.


Wie fühlt sich so ein Jahr mit knapp 1.000 sm im Kielwasser? Eigentlich nicht viel gesegelt (in Zahlen gesehen), aber viel Erlebt! Intensive Zeit durch die SSS-Vorbereitung,  das wellige Ansegeln mit dazu passenden Herbst Abschluss-Törn. Aber das Herzstück des Jahres war natürlich die Zeit in Göteborg! Man muss es kaum nochmal sagen, dass es sich absolut gelohnt hat: von Logistik, bis zum traumhaften Revier, dem Segeln und der Tatsache das der Hasardeur allemal mehr als nur ein Wochenenden-Segler ist!

Die beste Anschaffung des Jahres? Die neue Pinne! Etwas längere und höher sitzende Pinne macht einiges viel bequemer und erlaubt ein wirklich "agronomisch" angenehmen Sitz (oder Stehposition). Die Mühe mit selbstgenähten Regenplane für Cockpit und Bug war das Zweitbeste: die viele Regentage im Göteborg wurde so viel mehr "wohnlicher".

Die beste Entscheidung des Jahres? Nach dem Göteborg, natürlich, war es wohl die SSS-Prüfung (Praxis) auf Herbst zu verschieben. Bin mir sicher, dass es auch im April prüfungstechnisch geklappt hätte, aber für uns, für den eigentlichen Sinn des Ganzen für das Alltag Segeln was zu lernen, war es einfach richtig zu sagen "Prüfung wird im Herbst sein", und war genau so richtig zu Zweit zu üben! Die Situation an Bord hat mir in einigen Beziehungen die Augen geöffnet: von Fakt dass zum Beispiel bei einem MOB-Manöver zwar Manöver schnell gefahren soll, aber dass man auch Zeit braucht um die Bergung vorzubereiten. Zu früh an der Person dran, aber nicht klar zum Bergen oder nicht klar um die Leinenverbindung herzustellen - bringt genau so wenig für Erfolg als ein misslungener Manöver. Die Mühe für uns, für das Boot und die Crew, das beste Manöver zu finden - der beste Segelfortschritt des Jahres!

Was noch?
Vermisse die Regatten nicht, bin wohl Fährtensegler :) Wenn man Bundesliga und DSV verfolgt, wohl eher in der Minderheit. Aber, vielleicht, wer weiss, sollte es der Vorsatz "2017" werden - wie dreht man die Welt so um, dass die genussvolle Spass- und Lust- Segler ganz nach vorn kommen ???


;))

Ein vorweihnachtlicher Gruss an Alle,

mak7 HASARDEUR



Kommentar veröffentlichen